OpenSidewalks – Auf dem Weg zu einem detaillierten Fußwege-Graphen

Bei meiner Recherche zum Thema Fußverkehr und GIS stieß ich kürzlich auf das Projekt OpenSidewalks, das an der University of Washington in Seattle angesiedelt ist. Das Projekt geht einer Frage nach, die mir auch als übergeordnete Forschungsfrage vorschwebt: Wie kann eine detaillierte offene Datenbasis für die Fußgänger-Infrastruktur geschaffen werden, die den Anforderungen aller zufußgehenden Nutzergruppen, […]

GI_Salzburg22: OGC API, GIP-Details und vieles mehr

Die GI_Salzburg22 fand vom 5. bis zum 7. Juli 2022 im Gebäude der Naturwissenschaftlichen Fakultät im Süden Salzburgs statt. Das Format der Konferenz, die bislang den Namen AGIT trug (so wie das zugehörige AGIT Journal auch weiterhin heißen wird), wurde grundlegend überarbeitet, unter anderem hin zu kürzeren und weniger parallelen Sessions. Es war eine aus […]

Attributive Konsistenz von OpenStreetMap-Daten

In unserem UNIGIS-Studium haben wir uns innerhalb des zweiten Pflichtmoduls „Räumliche Daten: Modelle und Strukturen“ gerade vertieft mit der topologischen Konsistenz von GIS-Daten auseinandergesetzt. Im Hinblick auf Daten aus dem OpenStreetMap-Projekt (OSM) haben wir dabei auch einen detaillierten Blick auf das OSM-Qualitätssicherungswerkzeug Osmose geworfen und Topologiefehler im Sinne der OpenStreetMap-Logik analysiert. Im Modul kam bereits […]

Appetit auf Jupyter & Co.

Appetit auf Mars kennen vielleicht einige, hatte ich früher auch häufig, bin aber schokoladenmäßig heute anders unterwegs. Aber Appetit auf Jupyter – und dann auch noch mit Ypsilon? Diese Frage hätte vor ein paar Wochen auch noch gestellt. Dann hatte ich meine erste Begegnung mit den wissenschaftlichen Datenauswertungstools des Jupyter-Projekts und war plötzlich im Rahmen […]

Die Erde ist eine Schokolinse

Ein vertiefter Einstieg in die Geoinformatik ist für mich wie ein großes Foyer mit unzähligen, einladend beschilderten Türen. Überall kann sich Spannendes verbergen, jeder Raum kann wieder neue Türen in weitere Räume enthalten. Eine Fokussierung fällt da schwer. Das ist sicher typabhängig, denn: Ja, das Curriculum des Geoinformatik-Fernstudiums (in meinem Fall in Salzburg) kann einen […]

Fehler in der kognitiven Karte!

Geodaten sind in der Regel harte Fakten, die auf unterschiedlichste Weise dargestellt, miteinander kombiniert und analysiert werden können. An den allermeisten Punkten gibt es da im Hinblick auf die Realität der Welt, wie sie sich im Raum und mit diversen Parametern darstellt, wenig zu rütteln. Interessant ist es aber auch, eine durchaus sehr weiche Seite […]

ArcGIS und QGIS

Die beiden am weitesten verbreiteten GIS-Softwareprodukte sind bekanntlich das Open-Source-Programm QGIS und die ArcGIS-Familie von ESRI. Innerhalb unserer GIS-bezogenen Projekte bei Stadtkreation haben wir wegen unserer Fokussierung auf Open-Source-Software bisher ausschließlich QGIS verwendet. In meinem UNIGIS-Masterstudium in Salzburg sind jedoch viele Pflichtmodule auf die Verwendung der proprietären ArcGIS-Software ausgerichtet. Eine der Fragen diesbezüglich zu Beginn […]

Projekt Linie Plus: GeoJSON-Import-Modul

Das Projekt Linie Plus basiert auf dem von Stadtkreation entwickelten WordPress-Theme My Transit Lines. Auf der Website können Nah-/Schienenverkehrsinteressierte Vorschläge für Bahn- und Buslinien einzeichnen und beschreiben. Das Theme und die Linie-Plus-Community warten ungeduldig auf Version 2.0, deren Release aber noch nicht terminiert ist. Der neueste Release des Themes ist Version 1.10. Dort wurde eine […]

1. Studientage UNIGIS MSc 2022 – Tag 2

Nun sitze ich im EC nach München und fahre zwischen Freilassing und Traunstein durch eine Schneewolke, während sonst rundherum die Sonne scheint. Eine eindrucksvolle Wetterlage nach einem gelungenen und optimistisch stimmenden zweiten Studientag zum Auftakt des UNIGIS-Masterstudiums in Salzburg. Nach dem generellen organisatorischen und methodischen Einstieg sowie dem Kennenlernen gestern ging es heute um einen […]

1. Studientage UNIGIS MSc 2022 – Tag 1

Salzburg ist eine schöne Stadt mit vielen O-Bussen, die ich nun zu den ersten Studientagen zum UNIGIS-Masterstudiengang das erste Mal erkunden durfte. Dabei stand bei dem Stadtbesuch aber natürlich etwas anderes als die Stadterkundung im Vordergrund: das Kennenlernen des UNIGIS-Teams und der Mitstudierenden sowie Einblicke in das Studium auf organisatorischer, methodischer und inhaltlicher Ebene. Wir […]